AG Genug für Alle

Buchtipps

Hier stellen wir Bücher zu den AG-Themen vor, die nicht nur einzelnen von uns aufgefallen sind, sondern bei denen sich jemand auch die Mühe gemacht hat, sie zu besprechen. Wer dazu beitragen will, ist herzlich willkommen.

Vermessung der Utopie

Raul Zelik/Elmar Altvater, Vermessung der Utopie. Ein Gespräch über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft, Berlin (Bertz+Fischer) 2015, 240 Seiten, 9,90 Euro, ISBN 978-3-86505-729-7

Buchbesprechung, Werner Rätz: Raul Zelik und Elmar Altvater sind altgediente Aktivisten wie ich, Genossen mit einem je eigenen, wichtigen und unverwechselbaren Platz in der Bewegung derer, die für eine Gesell-schaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung streiten. Ich bin also nicht in der Rolle, über ihr gemeinsames Buch zu urteilen, sondern sehe es als Teil von unsere aller Bemühen, in diesem Kampf für eine ander Gesellschaft Ort, Zeit und Richtung zu bestimmen. So verstehen sie es offensichtlich auch selbst. mehr

Das Buch zur Ausstellung Grundeinkommen

Werner Rätz, Hardy Krampertz
Bedingungsloses Grundeinkommen – woher, wozu und wohin? 
ISBN 9783940865243 Neu-Ulm 2011 108 Seiten 15,00 € 

Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens transportiert die umfassende Visionen einer Gesellschaft, in der es den Individuen als TrägerInnen der Menschenrechte möglich ist, nein zu jeder Zumutung zu sagen, der sie sich nicht freiwillig stellen wollen. Das klingt emanzipatorisch und positiv und eben deshalb handelt es sich um einen hoch konfliktiven Vorschlag. mehr

Bestellungen über den Attac-Webshop

Ilja Braun, Grundeinkommen statt Urheberrecht? Zum kreativen Schaffen in der digitalen Welt transcript Verlag Bielefeld 2014  mehr

Ronald Blaschke/Werner Rätz Hrsg., Teil der Lösung. Wie wir leben und arbeiten wollen, Rotbuchverlag 2013. Mit Beiträgen u. a. von Margit Appel, Matthias Blöcher, Herbert Jauch, Albert Jörimann, Volker Koehnen, Ingmar Kumpmann, Dagmar Paternoga, Antje Schrupp, Franz Segbers. mehr

Debatte Grundeinkommen: Flassbeck et al, Irrweg Grundeinkommen. Die große Umverteilung von unten nach oben muss beendet werden, Westend-Verlag 2013 - Besprechungen: Manfred Bartl und Werner Rätz

Ronald Blaschke / Adeline Otto / Norbert Schepers (Hrsg.), Grundeinkommen. Von der Idee zu einer europäischen politischen Bewegung, VSA in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Hamburg September 2012 mehr

Karl Reitter, Bedingungsloses Grundeinkommen, Wien (Mandelbaum) 2012, Reihe kritik & utopie reitter

Exner, Andreas/Fleissner, Peter/Kranzl, Lukas/Zittel, Werner (Hrsg), Kämpfe um Land – Gutes Leben im post-fossilen Zeitalter, Verlag: Mandelbaum „kritik & utopie“, Wien 2011 mehr

BIEN-Schweiz (Hrsg.), Die Finanzierung eines bedingungslosen
Grundeinkommens
, Zürich 2010 BIENSchweiz

Ronald Blaschke, Adeline Otto, Norbert Schepers (Hrsg.), Grundeinkommen. Geschichte – Modelle – Debatten, Berlin 2010, Reihe: Texte Rosa-Luxemburg-Stiftung Band 67 Blaschke

Hans-Jürgen Urban, Christoph Ehlscheid, Axel Gerntke, Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise, VSA-Verlag, Hamburg 2010 urban_ehlscheid_gerntke

Silke Helfrich und Heinrich Böll Stiftung (Hrsg), Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung der Gemeingüter, München 2009 helfrich

Andreas Exner, Chrsitian Lauck, Konstantin Kulterer, Die Grenzen des Kapitalismus. Wie wir am Wachstum scheitern, Wien 2008 exner_lauck_kulterer

Saskia Sassen, Das Paradox des Nationalen. Territorium, Autorität und Rechte im globalen Zeitalter, Frankfurt 2008 s

Andreas Exner, Werner Rätz, Birgit Zenker, Grundeinkommen. Soziale Sicherheit ohne Arbeit, Wien 2007 exner_rätz_zenker

Kai Ehlers, Grundeinkommen für alle. Sprungbrett in eine integrierte Gesellschaft, Dornach 2006 ehlers

Werner Rätz, Dagmar Paternoga, Werner Steinbach, Grundeinkommen: bedingungslos, Hamburg 2005 bge-basis 

Hans-Ulrich Deppe, Zur sozialen Anatomie des Gesundheitssystems. Neoliberalismus und Gesundheitspolitik in Deutschland, Frankfurt 2005 deppe 

Neuigkeiten

31.05. “Das bedingungslose Grundeinkommen: Chancen und Risiken einer Entkoppelung von Einkommen und Arbeit”

WSI Report, 24.Mai 2015, Dorothee Spannagel

mehr
05.05. Vermessung der Utopie
mehr
03.05. Teil der Lösung. Wie wir leben und arbeiten wollen
mehr

.